Ausbildung Resilienztrainer/in

Wachsen trotz widrigen Umständen. Unterstützen Sie Menschen dabei, aus Lebenskrisen gestärkt herauszukommen.

Diese Ausbildung findet an folgenden Standorten statt:  

Kloster Siedelsbrunn Hermannsburg (bei Celle)

Unsere Extraleistungen und Ihr Nutzen:

Der „frühe Vogel“ erhält bei uns einen Frühbucherrabatt.

Zertifikat

Qualität heißt für uns, unsere Kurse ständig nach den aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse zu aktualisieren Wir sind mit allen bedeutsamen Gütesiegeln auf dem deutschen Weiterbildungsmarkt zertifiziert, Unsere Zertifikate gelten lebenlang.

Qualität

Dieses Seminar ist als Bildungsurlaub anerkannt. Wir schicken Ihnen gern die Unterlagen für Ihren Arbeitgeber.

Bildungsurlaub

 
Resilienztrainer Ausbildung - ein wahrer Fortschritt

Das können Sie nach der Resilienztrainer Ausbildung:

  • Resilienz-Konzepte und passgenaue Maßnahmen für Organisationsentwicklung, Training sowie Coaching entwickeln und durchführen.
  • spezifische Verhaltensmuster, Fähigkeiten und Haltungen, an Teilnehmer vermitteln, damit diese mit belastenden und kritischen Situationen besser umgehen können.
  • Dinge klarer sehen, um Stärken deutlicher zu erkennen und Schwächen zu analysieren.
  • Ihre Klienten dabei unterstützen, ihre individuelle Strategie zur persönlichen Resilienz zu profilieren.
  • Sie erweitern und stabilisieren Ihre kognitiven, mentalen und psychosozialen Kernkompetenzen.

Ursprünglich wurde mit Resilienz nur die Stärke eines Menschen bezeichnet, Lebenskrisen wie schwere Krankheiten, lange Arbeitslosigkeit, Verlust von nahestehenden Menschen oder Ähnliches ohne anhaltende Beeinträchtigung durchzustehen. Diese Verwendung des Wortes ist auch heute noch häufig. Resiliente Personen haben gelernt, dass sie es sind, die über ihr eigenes Schicksal bestimmen (sogenannte Kontrollüberzeugung). Sie vertrauen nicht auf Glück oder Zufall, sondern nehmen die Dinge selbst in die Hand. Sie ergreifen Möglichkeiten, wenn sie sich bieten. Basisseminar:

  • Theorien der Resilienzforschung
  • Analyse meiner Ausgangssituation – wie gehe ich derzeit mit Stress und Druck um?
  • Wie kann ich meine Toleranz gegenüber Störungen und Stress erhöhen?
  • Sie lernen Bewältigungsstrategien, die Sie bei Hindernissen und Schicksalsschlägen anwenden und dabei Lösungen zu finden
  • Sie lernen, wie Sie Ihre Stimmungen steuern und sich in Balance bringen
  • Sie lernen Ihre Wege zu mehr Akzeptanz von widrigen Umständen zu finden
  • Sie werden mehr Einfluss auf Ihre berufliche und persönliche Zukunft nehmen
  • Sie lernen, Krisen zu überwinden und durch Ihre persönliche Stärke zu wachsen

Aufbau Seminar zum Resilienztrainer Resilienzforschung, Resilienzmodelle und Methoden in der ResilienztherapieTrain-the Trainer Module: Wirkungsvolle Kommunikation, Kreative Lernprosse, Gruppenprozesse steuern Wie wirkt Resilienz auf unser Nervensystem? Die Funktion von Emotionen Emotionsinduktion durch körperliche/seelische/geistige Berührung Biografisches Erfassen von Krisen, Traumata und Widerstände und der Umgang damit Kognitive und affektive Umstrukturierung von tiefenpsychologischen Mustern (Glaubenssätze, Lebensskripte) Zusammenhang von Emotion und Kognition (z. B. gelernte Hilflosigkeit) Sensibilisierung für Einflussmöglichkeiten Burnoutprävention durch Resilienz Glücksforschung und Resilienz Anwendungen, Übungen und Strategien, der Achtsamkeit Veränderung gestalten im Einzelsetting oder Seminar Die Ausbildungswoche endet mit der Durchführung einer selbst entwickelten Seminareinheit

Unsere Ausbildung ist generell für alle Menschen offen, die im Präventions- und /oder Gesundheitsbereich haupt- oder nebenberuflich tätig werden wollen oder schon sind. Besonders ist die Weiterbildung für Personen in medizinischen, therapeutischen, pädagogischen und beratenden Berufen geeignet. Quereinsteiger sind nach einem Beratungsgespräch (gern auch telefonisch) herzlich willkommen. Ausbildungsvoraussetzungen:

  • Mindestalter 21 Jahre
  • körperliche und geistige Eignung
  • abgeschlossene Berufsausbildung oder Studium
  • Bereitschaft, sich auf Selbsterfahrungsübungen und gruppendynamische Prozesse einzulassen
  • Bereitschaft, aktiv an den Übungen teilzunehmen
  • Freude an Menschen, am Lernen und am Ausprobieren

Basiswoche: Sie bekommen ein Teilnehmerzertifikat Trainerwoche: Nach bestandener schriftlicher und praktischer Prüfung erhalten die TeilnehmerInnen das Zertifikat zum zertifizierten Resilienztrainer Die erworbene Qualifikation der Ausbildung kann namentlich geführt und z.B. in einer eigenen Praxis, selbstständiger Arbeit oder im Angestelltenverhältnis beruflich ausgeübt werden

Trainerwoche (SA.-SO.) ca. 80 Unterrichtseinheiten: nur 1290- Euro (Buddhistisches Kloster) Frühbucherrabatt: Wenn Sie sich bis zu 6 Monate vor der Trainerwoche verbindlich anmelden, sparen Sie 100 Euro Kosten für Unterkunft/Verpflegung sind nicht in den Ausbildungspreisen enthalten. Siehe Beschreibung Seminarhaus: Kloster Siedelsbrunn Bitte buchen Sie die Unterkunft/Verpflegung direkt im Seminarhaus!


Teilnehmerzahl

8-16 Teilnehmer

Bildungsgutscheine

Wir nehmen Bildungsgutscheine aus allen Bundesländern. Bitte vor Anmeldung beantragen. Hier geht es zu weiteren Fördermöglichkeiten.

Bildungsurlaub

In den meisten Bundesländern ist unser Ausbildungskonzept als Bildungsurlaub anerkannt. Denken Sie bitte daran, dass der Arbeitgeber mind. 2 Monate vor dem Bildungsurlaub alle Unterlagen benötigt. Sprechen Sie uns rechtzeitig an, damit wir Ihnen die notwendigen Unterlagen zusenden können.

Hier können Sie die Unterlagen für Ihren Arbeitgeber runterladen:  Ablaufplan_Trainerresilienz_2018

Infoheft

download: Infoheft

Seminarversicherung

Eine Seminarversicherung kann Sie bei Ausfallkosten schützen, z.B: Reiserücktritt, Krankheit oder Verspätungen.Hier geht es zur Seminarversicherung: Seminarversicherung

Siegel

Auf Grund der zertifizierten Ausbildung zum/zur

Resilienztrainer/in

haben Sie folgende Möglichkeiten der Weiterbildung
★★★ Entspannungstrainer/in
 
★★★ Kommunikationstrainer/in
 
★★★ Burnout Berater/in
 
★★★★ Fachkraft für Prävention (IHK)

 
★★★★★ Heilpraktiker/in für Psychotherapie

Ausbildung Resilienztrainer – Darauf kommt es an

Der Begriff Resilienz wird vor allem im Bereich der Psychologie verwendet. Er meint die Widerstandsfähigkeit eines Menschen. Wie geht er mit Stress um und kann er Stressfaktoren erkennen und so eliminieren? Zieht er aus Krisen einen Nutzen, der zu einem weiten Horizont beiträgt oder geht er destruktiv mit jenen Erfahrungen um? In allen Berufsfeldern ist eine erhöhte Resilienz ein Vorteil. Vor allem in der heutigen Zeit stehen Menschen vor großen Herausforderungen. Sie müssen mehr arbeiten als noch vor 50 Jahren. Zuhause ist es die eigene Familie, die beansprucht. Weiterhin ist der Haushalt täglich zu verrichten. Jene Dinge erhöhen den Stresspegel. Wer damit nicht umgehen kann, steht schnell vor einer schweren Aufgabe. Das geht vielen Menschen so. Daher wollen einige Interessierte innerhalb einer Ausbildung Resilienztrainer werden. Sie vermitteln ihr Wissen und sorgen dafür, dass Betroffene nicht an Burnout erkranken. Auch die Wahrscheinlichkeit des Aufkommens anderer Erkrankungen verringert sich, wenn Betroffene ihre Resilienz erhöhen.

Der Inhalt der Ausbildung

Weitere Lerneinheiten im Rahmen der Ausbildung sind Achtsamkeit, Mentalität, Kommunikation und Selbst- und Zeitmanagement. Am Ende der Ausbildung muss der Teilnehmer einige Dinge über Marketingstrategien und rechtliche Grundlagen zu dem Thema lernen. Auf diese Weise ist er vollständig abgesichert und kann nach Beendigung der Ausbildung unmittelbar mit der Selbstständigkeit beginnen.

Ausbildung Resilienztrainer – Daher so erfolgreich

Wer als Resilienztrainer arbeitet, darf sich über viele Klienten freuen. Das liegt an der Beschaffenheit unserer Gesellschaft, des Alltags und der Arbeitsweise im Job. Im 21. Jahrhundert müssen viele Dinge schnell verrichtet werden. Wir müssen funktionieren und haben kaum noch Freizeit. Vor allem Menschen in der Mittelschicht sind davon betroffen. Sie arbeiten täglich für ein mittelmäßiges Einkommen. Nach der Arbeit sind weitere Dinge zu erledigen. Diesen Stress können Körper, Geist und Seele einige Jahre aushalten. Nach einer gewissen Zeit kommt es jedoch zu Anzeichen für ein Unwohlsein. Das können Hautausschläge, Magenschmerzen oder Anflüge von Depressionen sein. Die meisten Menschen nehmen derartige Symptome nicht ernst, da sie zunächst gering sind und sich nur gelegentlich bemerkbar machen. Sobald sie den Alltag jedoch einschränken, werden sie ernst genommen. Da Betroffene in diesem Stadium ohne Hilfe nicht mehr zur Gesundheit zurückfinden können, wird ein Resilienztrainer nötig. Er sorgt dafür, dass angelernte Verhaltensweisen durch positivere ersetzt werden. Außerdem verhindert er das erneute Auftreten des genannten Zustandes.