Ausbildung: Gewaltfreie Kommunikation – Einander von Herzen verstehen

Berufsbegleitende Fortbildung

    Diese Ausbildung findet am folgenden Standort statt:

 Mörlenbach / Hessen

Unsere Extraleistungen und Ihr Nutzen:

Wir bereiten Sie auf das Seminar vor. Per Mail  bekommen Sie die ersten Informationen ca. 4 Wochen vor dem Seminar.

Vorbereitungsskript

Qualität heißt für uns, unsere Kurse ständig nach den aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse zu aktualisieren. Wir sind mit allen bedeutsamen Gütesiegeln auf dem deutschen Weiterbildungsmarkt zertifiziert, unsere Zertifikate gelten lebenlang.

Qualität

Gewaltfreie Kommunikation

Das können Sie nach der Gewaltfreie Kommunikation Fortbildung:

  • Sie lernen die Grundlagen der GFK sehr intensiv kennen.
  • Sie lernen sich selbst offen und ehrlicher auszudrucken.
  • Sie erleben Empathie für sich und für andere
  • Sie können nach dieser Weiterbildung selbst Einführungsseminare GFK halten.
  • Sie haben ihr eigenes, persönliches GFK Konzept erarbeitet

Wir nehmen Prämiengutscheine aus allen Bundesländern.

Bitte vor Anmeldung beantragen oder mit uns in Verbindung setzen.

Mehr Info darüber unter www.bildungsprämie.info

Hier geht es zu weiteren Fördermöglichkeiten.

Voraussetzung:

GFK- Kennenlernwoche: Siehe hier

Termine 2021/22:

  1. Block: 24. – 26. Juni 2021
  2. Block: 15. – 17. Juli 2021
  3. Block: 23. – 25. September 2021
  4. Block: 28. – 30. Oktober 2021

Zeit zur Ausarbeitung eines eigenen, konkreten GFK Konzeptes
5. Block: 20. – 22. Januar 2022

(Die Fortbildung kann nur als ganzer Block gebucht werden.)

Unterrichtszeiten:

donnerstags: 15 bis 21 Uhr

freitags: 9.30 bis 18 Uhr

samstags: 9.30 bis 18 Uhr

Ausbildungsort:

dialog forum

Jungviehweide 9

69509 Mörlenbach-Großbreitenbach

Wegbeschreibung:

www.dialog-forum.de

 

Inhalt:

Die berufsbegleitende Fortbildung befähigt Sie nach der Teilnahme Einführungskurse, Seminare oder Vorträge in der GFK zu geben und im privaten wie beruflichen Umfeld die Haltung der GFK zu leben und zu vermitteln.

Die Fortbildung kann auch Beginn oder Baustein der Ausbildung zum/r Trainer/in für Gewaltfreie Kommunikation sein nach den Richtlinien des Center for Nonviolent Communication. Sie führt nicht automatisch zur Zertifizierung als Trainer/in. Dies ist ein umfassender Prozess, über den Sie Herr Eberhard gerne informiert. 

 

Berufsbegleitende Fortbildung in fünf Modulen à 3 Tagen (Do bis Sa)
Basis Trainer Ausbildung GFK

 

Inhalte und Methoden

Grundlagen – das Modell der Gewaltfreien Kommunikation

  • Beobachtungen ohne Bewertung ausdrücken
  • Gefühle wahrnehmen und ausdrücken
  • Bedürfnisse erkennen und ausdrücken
  • Klare Bitten und Strategien entwickeln
  • Grundannahmen und Menschenbild der GFK
  • Integration der gewaltfreien Haltung
  • Vertiefende Schlüsselunterscheidungen

Mich selbst offen und ehrlich ausdrücken

  • Selbsteinfühlung
  • Umgang mit Wut und Ärger
  • Freundschaft schließen mit dem inneren Wolf
  • Transformation von Verhaltensmustern: Glaubenssatzarbeit

Auf den Anderen emphatisch eingehen

  • Die Kraft empathischen Zuhörens
  • Das „4-Ohren-Modell“
  • „Giraffentanz“
  • Umgang mit einem „Nein“
  • Umgang mit Kritik und Angriffen

GFK und Sozialer Wandel

  • Gewaltfreie Kommunikation in Schulen, Kindergärten, Organisationen und Unternehmen
  • Gewaltfreie Kommunikation im Gruppenprozess leben

Methoden

  • Teilnehmerzentrierte Seminarleitung
  • Dialogische Gespräche
  • Rollenspiele zu Anliegen der Teilnehmenden aus dem beruflichen und persönlichen Bereich
  • Prozessorientierte Plenumsarbeit
  • Achtsamkeitsübungen und Körperarbeit zur Förderung der empathischen Haltung
  • Unterstützungspartnerschaften unter den Teilnehmenden zwischen den Blöcken

Teilnahmevoraussetzungen: 

Die Berufsbegleitende Fortbildung richtet sich an Menschen, die die Gewaltfreie Kommunikation in einer Einführung kennen gelernt haben und ihre Erfahrung vertiefen möchten, um Sicherheit und Vertrauen zu gewinnen, sie im Umgang mit sich selbst und anderen anzuwenden und weiterzugeben.

Weitere Voraussetzungen:

  • Körperliche und geistige Eignung
  • Nachweis über die Teilnahme an einem einwöchigen BIEK Bildungsurlaub GFK oder Nachweis über einen mind. dreitägigen GFK Kurs bei einem CNVC zertifiziertem Trainer sowie einem persönlichem Beratungsgespräch mit dem Dozenten Herrn Eberhard Schererz
  • Lektüre mehrerer Bücher zum Thema GFK
  • Kurzes Motivationsschreiben mit Bild

„Ich wünsche mir Teilnehmende, die Freude und Mut mitbringen, die Gewaltfreie Kommunikation in der Fortbildungsgruppe im lebendigen Miteinander zu lernen und zu leben. Mir ist es wichtig, in der Gruppe den sozialen Wandel zu leben, den die GFK anstrebt. Mein Arbeitsstil ist teilnehmer- und prozessorientiert. Die lebendige Praxis ist mir genauso wichtig wie die Vermittlung theoretischer Inhalte. Im Plenum und in Kleingruppen arbeiten wir mit den beruflichen und persönlichen Anliegen, Themen und inneren wie äußeren Konflikten der Teilnehmenden. Dazu gehören auch die Arbeit mit behindernden Glaubenssätzen und Verhaltensmustern und die Arbeit im Plenum, um Gruppenprozesse zu klären.“
Eberhard Schererz.

GFK_Werbeflyer_2021 zum runterladen

Eine Seminarversicherung kann Sie bei Ausfallkosten schützen, z.B: Reiserücktritt, Krankheit oder Verspätungen.

Hier geht es zur Seminarversicherung: Seminarversicherung

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Intensivfortbildung: ca. 133 Unterrichtseinheiten: 2395,- Euro

Verpflegungspauschale: 50,- Euro/Modul (Getränke, gesunde Pausenverpflegung, 2 Abend- und Mittagessen) vor Ort zu zahlen

Kosten für Unterkunft sind nicht in den Ausbildungspreisen enthalten.

Übernachtungskosten:

Die Übernachtung kann individuell organisiert werden. In Mörlenbach und umliegenden Ortschaften gibt es zahlreiche Pensionen, AirBnBs und auch kleinere Hotels, z. B. booking.com/mörlenbach/pensionen etc.^

Nach Abschluss erhält jede/r Teilnehmer/in eine Teilnahmebestätigung sowie ein Zertifikat nach den Richtlinien des CNVC über die absolvierten Lerneinheiten.

Weiterbildungsmöglichkeiten:

Die Fortbildung kann Beginn oder Baustein der Ausbildung zum/r Trainer/in für Gewaltfreie Kommunikation sein nach den Richtlinien des Center for Nonviolent Communication. Sie führt nicht automatisch zur Zertifizierung als Trainer/in. Dies ist ein umfassender Prozess, über den Sie Herr Eberhard gerne persönlich informiert.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden