MBSR Übungen

MBSR Übungen

mbsr-Übungenen

 

MBSR Übungen

Kabat-Zinn entwickelte mit diesen Meditationsübungen eine Therapieform, mit der sich Depressionen, Burn-out, stressbedingte Erkrankungen oder Schmerzen gut behandeln lassen. Interessant ist dabei, dass mit MBSR Übungen auch Patienten geholfen werden kann, die unter Medizinern allgemein als austherapiert gelten. Im medizinischen Kontext sind Achtsamkeitsübungen, wie sie die MBSR als effektive Therapiemöglichkeit propagiert, vielfach untersucht worden. Vor allem die kurzen Übungen aus der MBSR gelten als etablierte und wirksame Therapieform mit hoher Erfolgsgarantie.

MBSR: gesund durch Meditation

In heutiger Zeit ist ein verbessertes Stressmanagement eine Überlebensstrategie, die vielen Menschen nützt. Zwar haben wir Menschen uns an die Existenz verschiedenster Stressoren gewöhnen müssen – aber ohne Folgen bleiben diese Einflussnahmen nicht. Wir erleiden nervöse Schlafstörungen, fühlen uns zunehmend überfordert und beruflich ausgelaugt. Die Anforderungen nehmen ebenso zu wie die Schnelligkeit, in der technologische Entwicklungen uns neue Qualifikationen abfordern. Der Erfolgsdruck auf jeden Einzelnen wächst. Gefühle des Ausgebranntseins schlagen sich bei immer mehr Menschen in Depressionen oder Erschöpfungssyndromen nieder. Viele Menschen sind verspannt. Sie leiden daher an Schmerzen im Nacken-Rücken-Bereich. Stresserkrankungen wie Bluthochdruck nehmen in der Bevölkerung zu. Betroffen sind keineswegs nur ältere Menschen, sondern zunehmend auch Menschen im Alter von Mitte Dreißig. Daher widmen sich heutzutage immer mehr Ausbildungswege der Stressreduktion, dem Erreichen von mehr Resilienz oder dem Entwickeln eines neuen beruflichen Standbeins im Bereich der MBSR. Wer selbst als Patient die heilsame Wirkung von MBSR Achtsamkeitsübungen erfahren hat, widmet sich später im Leben manchmal aus Überzeugung einem neuen Berufsweg, der erfüllender ist. Mit einer MBSR Ausbildung erlangen solche Menschen die Qualifikation, selbst Kurse in “mindfully based stress reduction” zu geben oder diese Meditationsform als geschulte Therapeuten anzuwenden. Eine praxisbezogene MBSR Ausbildung inklusive wichtiger Übungen kann bei MBSR Köln, MBSR Hamburg oder MBSR Berlin absolviert werden. Dabei ist zunächst das Hintergrundwissen zur “mindfully based stress reduction” zu erarbeiten. Im zweiten Schritt wird durch klassische oder neue Übungen der MBSR der therapeutische Nutzen der Achtsamkeit durch meditative Übungen im Alltag erlernt.

MBSR Achtsamkeit Übungen

Die Übungen aus dem MBSR stellen sich in zwei Gruppen dar. Zum einen existiert eine Reihe formeller Übungen, die jeder Willige in unseren Kursen erlernen kann. Außerdem kann jeder Patient auch in belastenden Situationen seines Lebens Übungen aus der MBSR anwenden. Die Teilnehmer eines MBSR-Kurses lernen beispielsweise, wie sie achtsam essen, lesen oder spazieren gehen können. Sie werden erfahren, wie selbst der Hausputz in eine Achtsamkeitsübung verwandelt werden kann. Zu Beginn eines Lehrgangs zum Thema “MBSR Achtsamkeit Übungen” wird der Bodyscan gelehrt. Es handelt sich dabei um eine leicht zu erlernende Form der meditativen Selbstbeobachtung, die den Beobachter auf innere und äußere Spannungen und Blockaden in Körper oder der Seele hinweist. Dem zunehmenden Lösen der Blockaden und inneren Spannungszustände folgt in der ersten Übungswoche eine kurze Zeit, in der der Atem beobachtet wird. Achtsam beobachtet jeder, wie der Atem ein- und wieder ausströmt, wie zwischen beiden eine kurze Pause entsteht und wie die eingesogene Luft an den Nasenflügeln entlang streicht. Diese banale Übung hat es in sich. Denn dabei erfahren die Teilnehmenden, wie bereit und willig der menschliche Geist ist, von einer so simplen Tätigkeit abzuschweifen und vorbeiziehenden Gedanken, Gefühlen oder Sorgen nachzujagen. Dadurch entsteht sofort Spannung im Geist. Der Stresspegel erhöht sich spürbar. Die Rückkehr zur aufmerksamen Atembeobachtung und die erneut installierte Bemühung um ungeteilte Aufmerksamkeit (Achtsamkeit) ermöglichen eine erneute Entspannung. Diese geht mit dem langsamen Erkennen einher, dass es selbst geschaffene Ruheinseln inmitten des irdischen Chaos geben kann. Später werden den Übungen Yogaeinheiten und Meditationen hinzugefügt. Die Phase der Meditation wird innerhalb des Kurszeitraums bis auf 30 Minuten täglich ausgedehnt.

Entspannung ist ein kostbares Gut

Durch die MBSR Übungen wird nicht nur eine muskuläre Entspannung eingeübt. Die anerkannten Achtsamkeitsübungen von Jon Kabat-Zinn fördern auch Fähigkeiten wie Konzentration. Sie fördern die Fähigkeit zur Fokussierung auf das Wesentliche. Bodyscan und Atembeobachtung erlauben jedem Teilnehmer mit zunehmendem Training, die ablenkenden Stressoren im Leben auszublenden. MBSR Achtsamkeitsübungen führen über kurz oder lang zu besserer Selbstbeobachtung und mehr innerer Ruhe. Das Beherrschen der Übungen zeitigt für die Übenden spürbare Effekte auf das vegetative Nervensystem. Der Herzschlag verlangsamt sich auf ein normales Maß. Der Blutdruck sinkt, die allgemeine Zufriedenheit der Patienten steigt. Erschöpfungszustände verabschieden sich langsam, weil inmitten eines stressigen Lebens neue Energien getankt werden können. Die Patienten lernen, mit ihren Energieressourcen besser umzugehen. Sie werden zunehmend gesund durch Meditation. Viele Menschen erfahren durch die Übungen aus der MBSR, wie sie Schmerzzuständen oder psychischen Belastungen besser begegnen können. Der Erfolg der MBSR gerade im klinischen Kontext zeigt, dass das alte Erfahrungswissen der Buddhisten für jeden verfügbar gemacht werden kann, wenn man es von allen religiösen Konnotationen befreit. Es ist nicht notwendig, ein Buddhist zu werden, um sich mit Meditation und Achtsamkeitsübungen zu befassen und seelisch wie körperlich zu sanieren. Im Rahmen deses Kurses werden kurze Achtsamkeitsübungen erlernt, mit denen allen Kursteilnehmern ein Mittel zur Selbsthilfe an die Hand gegeben wird.

Der Wert der Achtsamkeitsübungen nach Kabat-Zinn

Die Erfahrung zeigt, dass die MBSR Ausbildung für viele Menschen, die diesen Kurs absolviert haben, einen neuen Berufsweg eröffnet. Medizinisch oder psychologisch vorgebildete Teilnehmer können durch kurze Achtsamkeitsübungen und Hintergrundwissen über die MBSR ihre therapeutischem Qualifikationen erweitern. Im Übrigen können sich interessierte Menschen unabhängig von Beruf oder Qualifikation mit den Übungen aus der MBSR Möglichkeiten verschaffen, mit den Stressoren ihres Lebens besser umzugehen. Fakt ist, dass unser Leben zukünftig nicht leichter werden wird. Es wird noch an Komplexität, medialer Überflutung, finanziellen Belastungen und politischer Instabilität zunehmen. Mit den Übungen der MBSR werden uns Mittel in die Hand gegeben, wie wir solchen unvermeidbaren Umständen besser begegnen können. Doch auch in unserem eigenen Geist lauern Gefahren, derer wir uns durch MBSR Übungen bewusster werden können. Jeder Mensch hat es selbst in der Hand, in welchem Umfang er sich Stress und Unruhe aussetzt, die seine Gesundheit und sein Wohlbefinden torpedieren.