Berufsbegleitende Ausbildung: Entspannungspädagoge/in

Zusatzqualifikation für Kurse nach dem Präventionsgesetz § 20

Trainer/in Autogenes Training und Trainer/in PMR,  Trainer/inStressmanagement, Entspannungstrainer/in für Kinder

 Diese Ausbildung findet an folgenden Standorten statt:

Wittdün (Amrum)  Bensheim Stuttgart Kloster Siedelsbrunn Hermannsburg (b,Celle)
Leipzig Frankfurt Berlin München Hamburg
Dortmund Köln Stuttgart Mannheim Nürnberg

Unsere Extraleistungen und Ihr Nutzen:

Sie erhalten alle nötigen Unterlagen für die Zertifizierung bei der Zentralen Stelle für Prävention. Einfach hochladen und fertig.

Zertifikat

Der „frühe Vogel“ erhält bei uns einen Frühbucherrabatt.

Zertifikat

Wir bereiten Sie auf das Seminar vor. Per Post bekommen Sie die ersten Unterlagen ca. 4 Wochen vor dem Seminar.

Vorbereitungsskript

Nach dem Seminar erhalten Sie eine Bonus-CD von der Sie alle Vorträge, PowerPoints und Arbeitsblätter runterladen können. Außerdem befinden sich dort weitere Unterlagen für Ihre persönliche Kursgestaltung.

Download Bereich

Qualität heißt für uns, unsere Kurse ständig nach den aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen zu aktualisieren. Wir sind mit allen bedeutsamen Gütesiegeln auf dem deutschen Weiterbildungsmarkt zertifiziert, unsere Zertifikate gelten lebenlang.

Qualität

Ein Teil dieser Ausbildung ist als Bildungsurlaub anerkannt. laden sie sich einfach die Unterlagen für Ihren Arbeitgeber runter.

Bildungsurlaub

Sie erhalten alle nötigen Unterlagen für die Zertifizierung bei der Zentralen Stelle für Prävention. Nach dem Kurs einfach hochladen und fertig.

Ausbildung Entspannungspaedagoge

Das können Sie nach der Weiterbildung Entspannungspädagoge/in:

  • Sie werden verschiedene Entspannungsverfahren für sich und Ihre Teilnehmer/innen sicher beherrschen.
  • Verstehen, was Stress in unserem Köper macht und für wieviel Erkrankungen Stress mitverantwortlich ist.
  • Aus einzelnen Personen eine Gruppe machen und diese erfolgreich durch den Kurs führen.
  • Selbstsicher Vorträge halten und begeisternd einzelne Kursstunden leiten.
  • Menschen mit unterschiedlichen Symptomen dabei unterstützen, die Selbstheilungskräfte zu aktivieren
  • Auch schwierigen Kursteilnehmern selbstsicher und kompetent zu ihrem Ziel verhelfen

Ausbildung Entspannungspädagoge/in

Die Ausbildung zum Entspannungspädagoge, zur Entspannungspädagogin ist eine sehr umfangreiche Weiterbildung für Menschen, die ein kompaktes praktisches Wissen im Bereich „Stressprävention“ erhalten wollen. Neben dem fundierte theoretischen Wissen über die verschiedene Modellansätze liegt der Schwerpunkt dieser Ausbildung im Erlernen von praktischen Anwendungen, dem dem zukünftigen Klienten unterstützen, aus dem Stresserleben wieder herauszukommen und somit mehr Lebensqualität zu bekommen. 

Die Ausbildung ist modular aufgebaut. Somit können einige Module wohnungsnäher absolviert werden. Andere Module finden im Kloster Siedelsbrunn statt. Herzlich willkommen sind natürlich auch unsere Entspannungstrainer/innen Absolventen, die sich mit dieser Weiterbildung nochmal weiterqualifizierten könnten.

  • 1. Modul 7 Tage: Ausbildung zum Entspannungstrainer (Zertifikatskurs nach §20) (Mehr Infos, Termine hier)
  • 2. Modul 3 Tage: Ausbildung zum Trainer Stressmanagemen (Zertifikatskurs nach §20) (Mehr Infos, Termine hier)
  • 3. Modul 3 Tage: Ausbildung zum Achtsamkeitstrainer
  • 4. Modul 2 Tage: Achtsame Kommunikation, Beratung
  • 5. Modul 2 Tage: Entspannungsmassage
  • 6. Modul 2 Tage: Ausbildung zum Entspannungstrainer für Kinder (Zertifikatskurs nach §20) 
  • 7. Modul 2 Tage: Abschlussprüfung, Projektvorstellung, Zertifikatsübergabe

Zeitlicher Umfang: insgesamt 300 UE

Präsenzzeiten: 210 UE

Eigenständiges Lernen/Vorbereitung/Nachbereitung: ca. 50 UE 

Projektarbeit: ca. 20 UE

Ausbildungsbegleitung über Webinar: ca: 10 UE

Generell gibt es in Deutschland keine einheitliche Ausbildungsregelung. Aus diesem Grund ist es uns wichtig, eine hochwertige und praxisorientierte Entspannungspädagogen Ausbildung anzubieten, die durch wissenschaftlich abgesicherte Untersuchungen fundiert ist.

Unsere Ausbildung entspricht dem Präventionsgesetz § 20 SGB V der gesetzlichen Krankenkassen. Dies ermöglicht unseren Teilnehmern bei bestimmter Vorbildung Entspannungstrainings mit Krankenkassenzuschuss zu veranstalten. Hier finden Sie weitere Infos zum Präventionsgesetz: Leitfaden_Praevention

Unsere Ausbildung ist generell für alle Menschen offen, die im Präventions- Wellness- und /oder Gesundheitsbereich haupt- oder nebenberuflich tätig werden wollen oder schon sind. Besonders sind die Weiterbildungen für Personen in medizinischen, therapeutischen, pädagogischen und beratenden Berufen geeignet. Quereinsteiger sind nach einem Beratungsgespräch (gern auch telefonisch) herzlich willkommen.

Ausbildungsvoraussetzungen:

  • eigene Erfahrung im Autogenen Training u./o. Progressiver Muskelentspannung wären von Vorteil, aber nicht Bedingung
  • Mindestalter 21 Jahre
  • körperliche und geistige Eignung
  • abgeschlossene Berufsausbildung oder Studium
  • Bereitschaft, sich auf Selbsterfahrungsübungen und gruppendynamische Prozesse einzulassen
  • Bereitschaft, aktiv an den Übungen teilzunehmen
  • Freude an Menschen, am Lernen und am Ausprobieren

Teilnehmerzahl

8-14 Teilnehmer

Bildungsgutscheine

Wir nehmen Bildungsgutscheine aus allen Bundesländern. Bitte vor Anmeldung beantragen. Hier geht es zu weiteren Fördermöglichkeiten.

Bildungsurlaub

In allen Bundesländern sind Teile desAusbildungskonzept als Bildungsurlaub anerkannt. Denken Sie bitte daran, dass der Arbeitgeber mind. 2 Monate vor dem Bildungsurlaub alle Unterlagen benötigt. 

Hier können Sie die Unterlagen für die Ausbildungen zum Entspannungstrainer  für Ihren Arbeitgeber runterladen. 

Hier finden Sie weitere Beschreibungen für „Bildungsurlaub mit Flair

Kloster Siedelsbrunn: Arbeitgeberunterlagen_Siedelsbrunn_2018


Ausbildung Sylt/Amrum Arbeitgeberunterlagen_Sylt_Amrum_2018


Ausbildung in Hermannsburg: Arbeitgeberunterlagen_Hermannsburg_2018


 

Hier finden Sie die Unterlagen für Ihrer Arbeitgeber für „ Bildungsurlaub in der Stadt

Ausbildung Bensheim: Arbeitgeberunterlagen_Bensheim_2018


Das Buddhistische Kloster in Siedelsbrunn. Silvia Duske stellt Ihnen in diesem Video dieses besondere Seminarhaus vor.

Infoheft

download: Infoheft_2018

Seminarversicherung

Eine Seminarversicherung kann Sie bei Ausfallkosten schützen, z.B: Reiserücktritt, Krankheit oder Verspätungen. Hier geht es zur Seminarversicherung: Seminarversicherung

Zeitlicher Ablauf der Weiterbildung Entspannungspädagoge

Start März 2019

1. Modul: Entspannungstrainer

Sie können dieses Modul an verschiedenen Standorten besuchen:

04.03.- 09.03.2019 Nürnberg
11.03.- 16.03.2019 Stuttgart
16.03.- 22.03.2019 Kloster Buddhas Weg
16.03.- 22.03.2019 Berlin

Online-Betreuung

29.03.2019 Webinar (2 UE)

2. Modul: Trainer/in Stressmanagement

12.04.-14.04.2019 Seminarraum Bensheim

Online-Betreuung

26.04.2019 Webinar (2 UE)

3. Modul: Achtsamkeitstrainer

17.05.-19.05.2019 Kloster Buddhas Weg

Online-Betreuung

24.05.2019 Webinar (2 UE)

4. Modul: Entspannungsmassage

15.06.-16.06.2019 Seminarraum Bensheim

Online-Betreuung

28.06.2019 Webinar (2 UE)

5. Modul: Entspannungstrainer für Kinder

Sie können dieses Modul an verschiedenen Standorten besuchen:

05.09.-06.09.2019 Frankfurt
19.09.-20.09.2019 Köln

Online-Betreuung

20.09.2019 Webinar (2 UE)

6. Modul: Achtsame Gesprächsführung im sozialen-pädagogischen Bereich

19.10.-20.10.2019 Seminarraum Bensheim

Online-Betreuung

25.10.2019 Webinar (2 UE)

7. Modul: Abschlußprüfung/Projektvorstellung

19.11. – 20.11.2019 Seminarraum Bensheim

 

Terminplan zum runterladen hier: Zeitlicher Ablauf

Ausbildungsbegleitende Weiterbildung ca. 300 Unterrichtseinheiten:   

2750,- Euro

(enthält keine Übernachtungs/Verpflegungskosten)

Frühbucherrabatt: Wenn Sie sich bis zu 6 Monate vor Seminarbeginn verbindlich anmelden, sparen Sie 100 Euro.

Kosten für Unterkunft/Verpflegung sind nicht in den Ausbildungspreisen enthalten.

Die Unterkunft im Kloster Buddhas Weg (Siedelsbrunn) buchen Sie bitte direkt.

Nach bestandener Prüfung (Projektarbeit) und Anwesenheit bei allen Modulen erhalten die TeilnehmerInnen das Zertifikat zum Entspannungspädagogen/in 

Weitere Zertifikate:

Trainer/in Autogenes Training  (ZPP-anerkannt) 

Trainer/in Progressive Muskelentspannung (ZPP-anerkannt) 

Trainer/in Stressmanagement (ZPP-anerkannt)

Entspannungstrainer/in für Kinder (ZPP-anerkannt)

Achtsamkeitstrainer/in

Entspannungsmassage

Die erworbene Qualifikation der Ausbildung kann namentlich geführt und z.B. in einer eigenen Praxis, in selbstständiger Arbeit oder im Angestelltenverhältnis beruflich ausgeübt werden

Entspannungstrainer Ausbildung Siegel

Auf Grund der zertifizierten Ausbildung zum/zur

Entspannungpädagogen/in

haben Sie folgende Möglichkeiten der Weiterbildung

Ausbildung zum Entspannungspädagogen:

berufsbegleitend und an verschiedenen Standorten in Deutschland

Sie möchten Entspannungsverfahren erlernen und in Kursen an stressgeplagte Menschen weitergeben?

Bei der Suche nach einer möglichen Ausbildung in diesem Bereich finden Sie verschiedene Angebote mit unterschiedlichen Inhalten und mehr oder weniger langer Ausbildungszeit. Vielfach begegnen Ihnen die Begriffe Ausbildung Entspannungspädagoge oder Entspannungstrainer. Diese Lehrgänge sind genau das Richtige für Sie, wenn Sie Entspannungspädagoge werden und erfolgreich Kurse zur Entspannung oder Vorträge halten möchten. Doch wo liegt der Unterschied zwischen Entspannungspädagoge und Entspannungstrainer?

Entspannungspädagoge werden 

Die Ausbildung Entspannungspädadoge ist eine umfassende Weiterbildung für eine berufliche Tätigkeit im zweiten Gesundheitsmarkt. Der Wachstumsfaktor in dieser Branche ist hoch. Der Bedarf an Entspannungspädagogen ist enorm, da Burn/Out und Stresserkrankungen in der Bevölkerung weit verbreitet sind.

Die Ausbildung Entspannungspädagoge  richtet sich an Menschen, die zum einen ein kompaktes und praktisch anwendbares Wissen im Bereich der Stressprävention erlangen und dieses zum anderen im beruflichen Kontext anwenden möchten.

In der Ausbildung zum Entspannungspädagogen bekommen Sie das notwendige theoretische Wissen vermittelt. Wenn Sie Entspannungspädagoge werden, liegt ein Schwerpunkt in der praktischen Anwendung. Sie erlernen verschiedene Entspannungstechniken, die Ihnen selbst nützlich sein können und Sie erlangen die Fertigkeiten ihr Wissen weiterzugeben und damit Menschen mit stressbedingten Beschwerden zu mehr Wohlbefinden und Lebensqualität zu verhelfen. 

Die Ausbildung Entspannungspädadoge wird in Blöcken angeboten, sodass einige Module näher am Wohnort absolviert werden können. Ferner können Sie berufsbegleitend Entspannungspädagoge werden 

In der Ausbildung zum Entspannungspädagogen ist der Entspannungstrainer – Trainer/in Autogenes Training und Trainer/in Progressive Muskelentspannung enthalten. Durch den modularen Aufbau ist die Weiterbildung auch für die zertifizierten Entspannungstrainer interessant. Sie können sich durch Belegung der noch fehlenden Module zum Entspannungspädagogen weiterbilden. 

Welche Voraussetzungen benötige ich, wenn ich Entspannungspädagoge werden möchte?

Eine einheitliche Ausbildungsregelung sowie verbindliche Voraussetzungen für die Ausbildung Entspannungspädadoge gibt es in Deutschland nicht. Beste Voraussetzung für die Ausbildung Entspannungspädagoge sind Erfahrungen aus einem medizinischen, pädagogischen, therapeutischen oder beratenden Beruf. Eigene Erfahrungen in den Entspannungstechniken Autogenes Training oder Progressiver Muskelentspannung wären von Vorteil, sind aber nicht zwingend Voraussetzung. 

Unsere Ausbildung Entspannungspädadoge erfüllt die Vorgaben gemäß § 20 Präventionsgesetz der gesetzlichen Krankenkassen. Wenn Sie einem der Berufe angehören, die von den Krankenkassen akzeptiert sind, können Sie nach erfolgreicher Ausbildung die Krankenkassenanerkennung bei der ZPP (Zentrale Prüfstelle Prävention) beantragen. 

Welches Zertifikat erhalte ich nach der Ausbildung?

Wenn Sie bei allen Modulen anwesend gewesen sind und die Prüfung in Form einer Projektarbeit erfolgreich absolviert haben, erhalten sie das Zertifikat zum Entspannungspädagoge/in. Zusätzlich erhalten Sie die ZPP-anerkannten Zertifikate Trainer/in Autogenes Training, Trainer/in Progressive Muskelentspannung, Trainer/in Stressmanagement und Entspannungstrainer/in für Kinder. Ferner erhalten Sie Zertifikatsnachweise (nicht ZPP-anerkannt) für Achtsamkeitstrainer/in und Entspannungsmassage. 

Die erworbenen Fähigkeiten können Sie im Anschluss an die Ausbildung in eigener Praxis, freiberuflich bei Weiterbildungseinrichtungen oder im Angestellten-Verhältnis ausüben. 

Fazit

Die Ausbildung Entspannungspädadoge lohnt sich für die berufliche wie auch für die persönliche Weiterentwicklung. Die Teilnehmer erfahren an sich selbst viel über Stressmanagement und Entspannungstechniken und können aus dieser eigenen Erfahrung heraus ihr Wissen als Trainer in Kursen oder Einzelsitzungen besonders gut und authentisch weitergeben.